1.Herren: SG gewinnt Heimspiel gegen Aufsteiger Aumühle/Wohltorf

Mit 31:21 gewann die 1. Herren der SG Hamburg-Nord ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger Aumühle/Wohltorf und rückt mit 10:8 Punkten auf den 4. Tabellenplatz vor.

Die SG, die die Stammspieler: Jonas Riefel, Lennart Cordes, Pascal Pfau, Mats Petersen, Flemming Delfs, Tim-Oliver Brauer und Torwart Lukas Baatz wegen Verletzung nicht einsetzen konnte, eine ganze Mannschaft, hatte zunächst Probleme mit dem Aufsteiger aus Aumühle und brauchte geschlagene 19 Minuten um die Führung bei 9:8 zu übernehmen. Ab der 25. Spielminute bei 12:11 war dann endlich der Knoten geplatzt, die Fehlwürfe und Abspielfehler zu Beginn des Spiels gingen zurück und die SG ließ nichts mehr anbrennen. Nach der Halbzeitpause (14:11) dominierten die Hausherren, führten mit bis zu 12 Toren (30:18), aber ließen leichtfertig in den letzten Spielminuten noch drei Tore zum Endstand 31:21 zu. Lennard Steen war mit 8 Toren wieder Schützenkönig und zeichnete sich durch präzise Anspiele an den Kreis, wo Elias Fischer sich fünfmal von seinen Gegenspielern lösen konnte und einlochte. Ein Wunder, dass das Trikot des Kreisläufers das Geziehe in alle Richtungen bisher unbeschadet überstanden hat. Timo Tennenbaum, Siebenmeter-Spezialist, verwandelte 5 von 6 Strafwürfen und fügte noch zwei aus dem Feld dazu. Torben König, nach langer Verletzungspause wieder im Kader, beteiligte sich gleich mit drei knallharten Toren. Kristof Evermann, der jüngste und schnellste im Team, tauchte blitzschnell vor dem Kasten der Aumühler auf und versenkte dreimal den Ball im Netz. „Raphi“ Höfer, verteilte nicht nur die Bälle aus dem Mittelfeld, sonders kämpfte sich dreimal erfolgreich durch die Deckung und überwand den Torhüter. Sogar Torwart Matthias Nagl, der wieder ein gutes Spiel ablieferte, durfte sich in die Torschützenliste mit einem Tor eintragen, als sein Kollege einem Feldspieler Platz machen mußte und nicht schnell genug in den Kasten zurückkam.
Hier nochmals alle Tore: Lennard Steen 8, Timo Tennenbaum 7/5, Elias Fischer 5, Torben König, Raphael Höfer, Kristof Evermann je 3, Torben Ankersen, Mattias Nagl je 1.
Jetzt folgt am 17..11.17 um 20:30 Uhr das Auswärtsspiel bei Bad Schwartau 2.
Nächstes Heimspiel: 25.11.17 um 20:00 Uhr am Tegelsbarg gegen TSV Hürup. Da wollen die Jungs vom Tegelsbarg unbedingt ihre Heimspielstärke mit Unterstützung von den Rängen zeigen. Es wird nicht einfach sein, denn Hürup war immer ein unangenehmer Gegner für die SG.
12.11.17 Herbert Schacht