mA1: Unnötige Niederlage gegen schwachen VFL Bad Schwartau

Am 20.09.2015 ging es für uns nach Bad Schwartau zum VFL. Einem Gegner der definitiv um die Meisterschaft mitspielen will, dem wir aber wir auch schon in der Vergangenheit bei unserem Vorbereitungsturnier in Tarp einiges abverlangen konnten, wo wir in einem sehr knappen Spiel lediglich mit zwei Toren verloren.

Kurz nach Anpfiff wurde uns klar, dass der VFL heute durchaus zu schlagen ist, unsere offensive Abwehr stand sehr solide, alle Spieler waren von Anfang an wach und sehr motiviert auf der Platte und so stand es 3:3, ehe wir dann nachließen und Bad Schwartau sich mit einem 2-Tore-Vorsprung absetzen konnte. Jedoch gelang es uns in dieser Phase des Spiels, den VFL nicht davonziehen zu lassen, sondern wir gingen mit einem 13:11 Rückstand in die Halbzeit-Pause, einem Rückstand der definitiv noch aufzuholen war.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte der VFL den besseren Start und zog mit 4 Toren davon, jedoch gelang es uns, uns mit einem 0:4-Tore-Lauf zurück zu kämpfen so dass wir bis auf ein Tor zum 17:16 heranzogen. Diesen Lauf ermöglichte uns sowohl unsere (phasenweise) aggressive Abwehr, in welcher wir oft früh genug Kontakt zu den Rückraumschützen herstellen konnten und diese die Würfe nicht mehr unbedrängt in Richtung Tor bringen konnten, als auch der starke Rückhalt im Tor, sodass wir uns in dieser Phase auch durchaus mehr als das endgültige Ergebnis erhofften.

Doch wie so oft brachen wir dann aber ein; diverse technische Fehler und zahlreiche Unkonzentriertheiten, welche man sich einfach in dieser Spielklasse nicht erlauben darf, führten dazu, dass der VFL bis zum 23:18 davonziehen konnte und es uns nicht gelang diesen Rückstand bis zum Schlusspfiff beim 29:25 aufzuholen.

Abschließend kann man sagen, dass wir daran arbeiten müssen, die Konzentration wirklich für die ganzen 60 Minuten aufrecht zu erhalten, um so konstant eine gute Leistung abzuliefern, mit welcher es möglich ist auch den VFL Bad Schwartau zu schlagen, welcher an diesem Tag durchaus schlagbar war. Wir werden aber bei unserem nächsten Heimspiel alles geben, um uns die nächsten Punkte gegen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve zu holen.

Es spielten: Lukas Lemich (Tor), Niclas Mögebier (Tor), Kilian Bluhm (Tor), David Fischer (2), Janne Gleeson, Mattis Butt (2), Elias Fischer (4), Jens Dening (2), Dominik Hübert (4), Ole Klann (3), Peer Soppa (5), Julius Frahm, Bennet Roggendorff (1), Daniel Schulz (2; 1/1)

David

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:

1.Herren: Sa 20.01.18 – 20:00 gegen TSV Ellerbek
1.Damen: So 21.01.18 – 16:00 gegen Elmshorner HT


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

www.hamburg-tea.de


Berichte 1. mA-Jugend

  • Zur Zeit werden keine Berichte angezeigt!