2. Herren: Auswärtssieg bei HT Norderstedt

BOOM!!! Da isser, der erste Saisonsieg! Wir gewinnen 26:25 in Norderstedt. Aber leicht war es nicht…
Die erste Halbzeit verlief relativ ausgeglichen. Die Führung wechselte zwar einige Male, jedoch konnte sich kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen. Mit einer 14:13 Führung ging es in die Kabine.
Die Pause tat uns sichtlich gut. Die Abwehr, die schon in der ersten Halbzeit kompakt stand, ließ nun kaum noch etwas zu, und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, war Luki zur Stelle. Dazu spielten wir vorne viel abgeklärter als noch im ersten Durchgang und die herausgespielten Chancen wurden endlich konsequent genutzt. 20:14 hieß es nach 40 Minuten.
Doch das Spiel war noch lange nicht entschieden. Norderstedt wachte langsam auf und packte in der Deckung fester zu, während wir hinten etwas nachlässiger agierten. Im Angriff spielten wir nicht mehr so druckvoll, sondern versuchten unser Glück viel zu oft durch überhastete Kreisanspiele zu erzwingen. Die gegnerische Abwehr hatte keine Probleme sich darauf einzustellen und kam in der Folge zu leichten Ballgewinnen. So kämpften sich die Norderstedter zurück in eine Partie, die wir eigentlich im Griff hatten und 7 Minuten vor Schluss lagen wir plötzlich mit einem Tor hinten. Alles deutete auf eine Kopie des Alstertal Spiels hin. Doch dieses Mal brachen wir nicht ein, sondern glichen die Norderstedter Führung zweimal im direkten Gegenzug aus.
In den Schlussminuten zeigte der Gegner dann Nerven. Beim Stand von 25:25 scheiterte der Norderstedter Schütze beim Siebenmeter am Pfosten. Wir machten es auf der anderen Seite besser und verwandelten unseren Strafwurf zur erneuten Führung. Der schnelle Gegenangriff endete mit einem Pass ins Toraus. Und als wir 20 Sekunden vor Schluss bei Zeitspiel gezwungen waren zu werfen, wurde Sören derart unsanft angegangen, dass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb als zwei Minuten zu geben.
Das Zeitspiel war dadurch aufgehoben und eigentlich hätten wir die letzten Sekunden locker runterspielen können… Allerdings wollten wir dem Spiel wohl noch ein bisschen extra Dramatik verleihen und so entschieden wir uns für ein Kreisanspiel, das im Niemansland landete. Doch der Gegenstoßpass des Torhüters wurde direkt abgefangen und so war der erste „Zweier“ der Saison perfekt.
Alles in allem ein verdienter Sieg, der Lust auf mehr macht. Nächsten Samstag geht’s auch schon weiter, um 18 Uhr empfangen wir die HSG Pinnau im Tegelsbarg.
Es spielten: Lukas Lemich und Kilian Bluhm im Tor; Achim (10/5), Christian (4), Sören (4), Finn (2), Felix (2), Robin (2), Kevin (1), Peer (1), Vincent, Henrik, Lennart, Mattis

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:

1.Herren: 25.11.17 – 20:00 gegen TSV Hürup

1.Damen: 9.12.17 – 18:00 gegen HL Buch-Rosen 2


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

/www.smileys.de/