mC1: Aufholjagd gegen den AMTV

Nach einer Spielpause von knapp zwei Wochen ging es am 08.10.2017 zum AMTV. Nach einem Last-Minute-Sieg gegen den THB am letzten Spieltag wollten wir unsere Leistung deutlich steigern. Die ersten 4 Minuten des Spiels waren sehr ausgeglichen. Doch danach ging es für uns bergab. Selbst eine Auszeit konnte unseren Negativlauf nicht stoppen und so lagen wir in der 18. Minute mit 10 Toren, 9:19, hinten. Es gelang uns auch bis zur Halbzeit nicht den Vorsprung einzuholen und so gingen wir mit einem 14:23 in die Kabine. Nach der Halbzeitansprache ging es wieder aufs Feld. Uns allen war klar, wenn wir uns anstrengen, können wir das noch schaffen. Die 2. Halbzeit wurde angepfiffen. Es begann viel besser als die 1. Halbzeit und so stand es, als der AMTV 10 Minuten nach Wiederanfpiff eine Auszeit nahm, um unserem Lauf ein Ende zu setzen, nur noch 27:23. Der Plan vom AMTV ging allerdings nicht auf und wir legten nach dem Timeout noch einmal drei Tore ohne eins zu kassieren. So stand es plötzlich nur noch 26:27 und der zur Halbzeit von den Zuschauern wahrscheinlich noch für unmöglich gehaltene Sieg der SG Hamburg Nord war zum Greifen nahe. In den letzten 10 Minuten gelang es uns dann noch mit drei Toren in Führung zu gehen, so dass der Treffer durch den AMTV in letzter Minute auch nicht mehr zu Sache tat. So gewannen wir das Spiel mit 33:31, weil wir uns in der 2. Halbzeit extrem steigerten und der eigentlich “angeschlagene” Erik von der 7-Meterlinie eiskalt blieb und seine sechs 7-Meter allesamt verwandelte.

Joshua

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:

1.Herren: 25.11.17 – 20:00 gegen TSV Hürup

1.Damen: 9.12.17 – 18:00 gegen HL Buch-Rosen 2


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

/www.smileys.de/


Berichte 1. mC-Jugend