Die zweite Hälfte mit einem Tor gewonnen

1. Damen – SG Wilhelmsburg 24:30 (12:19)

Wir starteten letzten Sonntag motiviert gegen die Mädels vom Platz an der Sonne. Die SG Wilhelmsburg hatte es sich auf dem ersten Platz gemütlich gemacht. Doch wir wollten mit der Spitzengruppe der Liga mithalten und so nahmen wir uns vor zu kämpfen, um ein oder zwei Punkte vom Tabellenersten zu stibitzen.

Das erste Tor des Spiels fiel dennoch noch in der ersten Minute für die Mädels südlich der Elbe. Zwei Minuten später konnten wir zum 1:1 ausgleichen. Dann gerieten wir durch Unkonzentriertheit in der Abwehr bis zur 6. Minute mit 1:5 ins Hintertreffen. Wir ließen den Wilhelmsburgerinnen einfach zu viele Lücken, die diese konsequent nutzten. So plätscherte das Spiel dahin: Wir warfen zwischendurch auch schöne Tore, aber so richtig gefährlich wurden wir Wilhelmsburg nicht. Bis zur 15 Minute liefen wir einem 4-5-Tore Rückstand hinterher. Durch eine bessere Abwehr konnten wir danach bis auf drei Tore an den Erstplatzierten herankommen. Auch wenn Jana hinten hielt, was zu halten war (zuzüglich zweier super 7m!), schlichen sich wieder Unsicherheiten ein und bis zur Halbzeit zog Wilhelmsburg mit 7 Toren davon. Mist! So hatten wir uns das Spitzenspiel nicht vorgestellt.

In den ersten 6 Minuten nach dem Seitenwechsel konnten unsere Anni und Celine (sie traf sogar gleich zwei Mal hintereinander) den Ball im gegnerischen Tor versenken. Leider fanden wir in der Abwehr keine richtige Lösung gegen Wilhelmsburg, weshalb auch sie in der gleichen Zeit drei Tore warfen. Es folgten weitere Tore der Gegnerinnen und so stand eine 10-Tore-Differenz auf der Anzeigetafel. Denise aber setzte dem ein Ende und machte den Anfang für einen 3:0-Lauf unsererseits. Unser Geburtstagskind Maike half stark dabei, da sie hinten spektakuläre Bälle hielt. 19:25! Leider kamen wir nicht mehr näher an die Führenden heran. Die letzten 10 Min spielte Wilhelmsburg souverän herunter und wir verlieren verdient mit 6 Toren gegen die SG Wilhelmsburg.

Ein großer Dank gilt natürlich unseren Fans, die mal wieder zahlreich den Weg in die Tegelsburg gefunden haben! Wir sind jedes Mal wieder so stolz auf euch! Ihr seid einfach die besten.

Nächsten Samstag, am 24. 2., spielen wir gegen die Mädels der HG Hamburg-Barmbek. Das Hinspiel konnten wir knapp für uns entscheiden. Die zwei Punkte aus dem Rückspiel möchten wir uns auch erkämpfen. Kommt vorbei und unterstützt uns dabei, denn gegen die HGHB-Mädels wird es kein leichtes Spiel! Anpfiff ist um 15:30 Uhr im Langenfort.

Wir freuen uns auf euch!

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

Wärme-Service-Alstertal


Berichte 1. Damen

  • Zur Zeit werden keine Berichte angezeigt!