2.Herren: Wichtiger Auswärtssieg – 31:23 Erfolg in Uetersen

Zur allseits beliebten Spielzeit am Sonntag um 18 Uhr stand für uns im fernen Uetersen die Partie beim punktgleichen Tabellennachbarn an. Nachdem wir im Hinspiel einen fast schon sicher geglaubten Sieg in der Schlussphase noch leichtfertig aus der Hand gegeben hatten, wollten wir es dieses Mal besser machen und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Wie schon am vergangenen Samstag gegen Halstenbek erwischten wir auch dieses Mal einen guten Start, nach drei Minuten lagen wir bereits 3:0 in Führung. In der Folge dominierten wir zwar das Spiel, verpassten es jedoch schon vor der Halbzeit einen deutlicheren Abstand herauszuspielen und die Weichen klar auf Sieg zu stellen. Unkonzentrierte Abschlüsse und einige technische Fehler im Angriff sorgten dafür, dass Uetersen auf Schlagdistanz blieb. Dies war wohl auch der Tatsache geschuldet, dass Sören in Manndeckung genommen wurde und wir die sich bietenden Räume im 5-gegen-5 nicht wirklich zu nutzen wussten. Hinzu kam eine gewisse Schläfrigkeit in der Abwehr in den entscheidenden Aktionen, zu oft kam der Gegner bei angezeigtem Zeitspiel noch frei zum Wurf. So ging es „nur“ mit einer 13:9 Führung in die Kabine.
Nach der Halbzeit erwischten wir erneut den besseren Start. Uetersen hatte die Manndeckung inzwischen aufgegeben und in der gewohnten Angriffsformation konnten wir deutlich mehr Druck auf die gegnerische Abwehr ausüben. Vor allem Sören nutzte seinen gewonnenen Freiraum gut aus. Auch die Deckung spielte nun viel aggressiver und wenn doch mal ein Wurf durch kam war Luki meistens zur Stelle. Nach 40 Minuten hatten wir uns auf 22:13 abgesetzt.
Uetersen fiel nun nicht mehr viel ein und setzte immer öfter zu Verzweiflungswürfen aus dem Rückraum an, die so gut wie jedes Mal bei Rudi im Block hängen blieben. In den letzten zehn Minuten konnte sich dann Tom bei seinem 2. Herren-Debut noch mit einem gehaltenen Siebenmeter und einigen starken Paraden auszeichnen. So konnten wir das Spiel ohne Hektik zu Ende spielen und einen relativ ungefährdeten Sieg einfahren, durch den wir uns auf den achten Platz vorschieben.
Jetzt ist erst einmal zwei Wochen spielfrei, bevor es am Montag den 12.03. mit dem nächsten „Vier-Punkte-Spiel“ in Pinnau weitergeht.
Es spielten: Lukas und Tom im Tor; Sören (6), Willi (6), Henrik (5), Achim (5/4), Peer (2), Finn (2), Mattis (2), Kevin (2), Basti (1), Chris, Robin
(An dieser Stelle sei erwähnt, dass Robin nach eigener Aussage und laut mehreren Augenzeugenberichten auch ein Tor erzielt hat, dies aber anscheinend vom Kampfgericht einem anderen Spieler gutgeschrieben wurde. Wahrscheinlich Sören, würde zumindest von der Haarfarbe passen…)

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

Wärme-Service-Alstertal


Berichte 2. Herren

  • Zur Zeit werden keine Berichte angezeigt!