3. Damen sind raus - ATSV gewinnt 1/4 Finale im Pokal

| 3. Damen | 2019/2020

Im Viertelfinale sind die 3. Damen aus dem Pokal ausgeschieden. ATSV 3 gewann verdient mit 20:13 (10:6). Die beiden stärksten Teams der Pokalrunde trafen leider schon im Viertelfinale aufeinander. Der ATSV erwischte einen tollen Tag, war deutlich aktiver, hatte eine starke Torhüterin und so mussten wir die erste Pflichtspielniederlage in dieser bisher starken Saison hinnehmen. 

Wie schon am Wochenende war das Offensivspiel von uns nicht effektiv genug, unsere Würfe fanden kaum das Ziel und sofern wir mal das Tor trafen, war die Torhüterin aber auch der Pfosten zur Stelle. Kaum zu glauben, dass wir sonst im Angriff zu den stärksten Teams der Bezirksliga gehören. Die offensive Deckung am Ende war leider nicht so erfolgreich und so kam es zur 20:13 Niederlage. 

Wie fühlt man sich als Trainer, wenn man nach 6 Jahren beim ATSV wieder an der alten Wirkungsstätte ist? Natürlich war es für mich als Trainer und den 4 Spielerinnen, die zu Saisonbeginn vom ATSV zur SG Nord wechselten, etwas ganz besonderes. Viele der gegnerischen Spielerinnen haben dazu beigetragen, dass wir beim ATSV tolle Momente zusammen hatten. Auf so ein wiedersehen freut man sich, natürlich möchte man dann auch gewinnen. Dem ATSV drücke ich natürlich die Daumen, dass die den Pokal gewinnen.