Überragende Djobokou und Wendt sorgen für klaren Heimsieg gegen Kiel-Kronshagen

| 2021/2022 | 1. Herren
SG 1. Herren

Im letzten Heimspiel des Jahres zeigte das Team von Trainer Matthias Steinkamp eine überzeugende Leistung. Das Ganze vor den Augen des Projektleiters Maurice Stach vom DOSB, der für “EINE REISE DURCH SPORTDEUTSCHLAND“, die über das ganze Jahr aufgezeichnet wurde, während des Spiels Aufnahmen für die letzte Episode machte.

Herausragend waren besonders Emmanuel Djobokou von der linken Seite und von rechts der junge Moritz Wendt, die mit je acht Treffern fast die Hälfte der Tore zum Endstand von 35:29 beisteuerten.

Zum Spiel: Der Tabellenzweite aus Kronshagen übernahm gleich die Führung mit 0:2 / 3:6/10:12, während die SG Hamburg-Nord mit vier Pfosten- und Lattenkrachern nacheinander sich noch einschießen musste. Nach 22 Minuten war der Knoten bei den Gastgebern bei 12:12 geplatzt. Der nächste Angriff wurde erfolgreich von Moritz Wendt zum 13:12 abgeschlossen. Dann folgten nacheinander vier zauberhafte Tore von Linksaußen Emmanuel Djobokou. Dies bedeutete 17:15 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte hatten die Gäste ihr Pulver verschossen und lagen ständig 6-7 Tore zurück und konnten mit 35:29 die Heimreise antreten.

Das war ein klasse Spiel der SG, die somit die Vorrunde auf einem starken 2.Tabellenplatz abgeschlossen hat. Im nächsten Jahr treffen dann die stärksten vier Mannschaften der beiden Vorrundengruppen in der Aufstiegsrunde zur 3.Liga aufeinander.

Die Tore steuerten bei: Emmanuel Djobokou + Moritz Wendt je 8, Finn Nowacki 7/3, Mikel Geiger Gajate 5, Pelle Ramm, Jannik Hausmann je 2, Kristof Evermann, Dejan Cucic, Filip Timarac je 1.

Text: Herbert Schacht

Impressionen vom Spiel könnt ihr auch hier auf dem Instagram-Account der 1. Herren der SG Hamburg-Nord sehen:

 Instagram SG Hamburg-Nord | 1. Herren (@sghamburgnord.herren)