wA2: Teambuilding im Jumphouse

| 2019/2020 | wA2

Am vergangenen Donnerstag waren wir als Mannschaft im Jump House. Es war mehr als nur Teambuilding, denn zuvor waren wir noch Eis essen. Eine Wette um eine Zwei-Minuten-Strafe brachte uns als Mannschaft das Glück, ein Eis aus Matzes Eisdiele spendiert zu bekommen.

Ob „Pflaume-Zimt“ oder „Himbeer-Limette“, das Eis hat super geschmeckt und war ein guter Einstieg in den Abend. Im Anschluss ging es in Kolonne Richtung Poppenbüttel ins Jump House. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung und einem Warm-Up durfte der Spaß beginnen.

Der Völkerball-Bereich wurde als erstes erobert, denn wir Handballer können wohl nicht lange ohne Werfen. Nach zwei Partien ging es weiter in den Ninja-Parkour, wo wir unsere Kräfte messen konnten. Danach zerstreute wir uns und die einen probierten sich in Reaktionsschnelligkeit und die anderen testeten ihre Höhenangst im Hochseil-Parkour. Auch in der Schaumstoffsprunggrube zeigte sich das ein oder andere Talent im Salto machen.
Nach einer Stunde war dann langsam die Luft raus und das „Training“ neigte sich langsam dem Ende zu.